Beckhoff Dänemark eröffnet neue Unternehmenszentrale
Neubau für Niederlassung in Kolding
Beckhoff Dänemark eröffnet neue Unternehmenszentrale
Am 1. August 2020 nahm Beckhoff Dänemark den Betrieb in seiner neuen Unternehmenszentrale in Kolding auf. Geschäftsführer Michael Nielsen freut sich gemeinsam mit seinen Kollegen über den Neubau und sieht in dem Gebäude ein wichtiges Signal für Kunden und Mitarbeiter.

„Mit der neuen Unternehmenszentrale schaffen wir zusätzliche Kapazitäten, damit wir dem wachsenden Kundenstamm und den stetig steigenden Anforderungen in der Automatisierungsbranche auch in Zukunft begegnen können“, erklärt Michael Nielsen und ergänzt: „Wir wollen und werden in Dänemark weiter wachsen und unsere Position als Technologieführer ausbauen. Die neuen Räumlichkeiten bieten dafür optimale Bedingungen.“

Tochterunternehmen verdreifacht seine Kapazitäten

Insgesamt hat das neue Gebäude eine Fläche von 1.500 Quadratmetern. Es gibt 50 moderne Arbeitsplätze, ein kleines Lager, einen Showroom für Kunden sowie Besprechungs- und Schulungsräume. Im Vergleich zum alten Gebäude konnte das dänische Tochterunternehmen seine Kapazitäten verdreifachen. Der Neubau entstand nach neusten Energieeffizienzstandards in direkter Nachbarschaft zur bisherigen Zentrale in Kolding. Seit der Gründung der Niederlassung im Jahr 2005 hat sich Beckhoff Dänemark stabil entwickelt, sodass dort mittlerweile 25 Mitarbeiter arbeiten. Neben der neuen Unternehmenszentrale verfügt Beckhoff Dänemark über zwei weitere Vertriebsstandorte in Hobro und Solrød.

Unternehmenszentrale Dänemark 1
Das Team von Beckhoff Dänemark freut sich auf Besucher.
Unternehmenszentrale Dänemark 2
Der Eingangsbereich sorgt von der ersten Minute an für einen angenehmen Aufenthalt.